Solide Haushalt- und Finanzpolitik!

Feb 2, 2021 Programmatik
Ich stehe für eine solide Haushalts- und Finanzpolitik im Bewusstsein, dass Haushaltsmittel aus Steuern und Abgaben generiert werden, welche die Menschen erarbeiten. Ausgaben dienen daher in erster Linie jenen Menschen, die sie verdienen, und nicht Politikern und ihrer Klientel.
 
Langfristige finanzielle Belastungen der Einwohner Baden-Württembergs durch staatliches Handeln sind zu vermeiden und ggf. durch Bürgerentscheide zu legitimieren. Für mich hat die Einhaltung der Schuldenbremse höchste Priorität. Kredite dürfen nur noch für Investitionen aufgenommen werden, wenn es keine anderen Finanzierungsoptionen gibt.
 
Konsumausgaben dürfen nicht mehr durch zusätzliche Schulden getätigt werden. Überschüsse im Landeshaushalt sind hälftig zur Schuldentilgung und Reduzierung von Steuern und Abgaben zu verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.