Familien unterstützen – Kinderbetreuung fördern

Feb 18, 2021 Programmatik
Die Erziehung der Kinder ist erstes Recht und die Pflicht der Eltern. Ich wende mich gegen eine verpflichtende staatliche Betreuung und stehe für echte Wahlfreiheit bei der Kinderbetreuung. Um Familien in der Betreuung ihrer Kinder zu unterstützen, setze ich mich für ein Betreuungsgeld aus Landesmitteln ein.
 
Andererseits muss im Zuge der Wahlfreiheit auch ein freier und kostenloser Kita-Platz garantiert werden. Wie bereits in anderen Bundesländern, muss der Kindergartenbesuch für Kinder ab dem dritten Lebensjahr daher auch in Baden-Württemberg gebührenfrei sein.
 
Berufstätige Eltern finanzieren über den Länderfinanzausgleich anderen Bundesländern die Gebührenfreiheit ihrer Kindergärten und müssen selber auch noch Kindergartengebühr zahlen. Das ist ungerecht und muss ein Ende haben.
 
Nur durch die Kombination aus Betreuungsgeld und kostenlosen Kitas haben Familien und alleinstehende Mütter und Väter eine echte Wahlfreiheit für die Fürsorge und Erziehung ihrer Kindern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.